Ich, Lydia Heyne geboren in der Porzellanstadt Meißen, habe seit 30 Jahren Meißens Nachbarort Weinböhla als meine Heimat gewählt. Nach meiner Lehre als Porzellanmalerin konnte ich über 25 Jahre Erfahrungen in diesem Beruf sammeln. 1998 gründete ich mein eigenes kleines Unternehmen als selbstständige Porzellanmalerin. Um im Wettbewerb bestehen zu können absolvierte ich bei der Handwerkskammer Dresden  die Qualifikation zum „Porzellanmalmeister“. Diesen Titel darf ich seit 2001 mit Stolz führen. Im Rahmen internationaler Ausstellungen kam ich in  Kontakt mit Porzellanmalkünstlern aus aller Welt. Seit über 8 Jahren habe ich daher Inspiration durch modernen Stilrichtungen, Techniken und Materialien zeitgemäßer Porzellanmalkunst. Dies führte dazu, dass ich seit 2006 als freie Porzellanmalkünstlerin in erster Linie individuelle Wünsche meiner geschätzten Kundschaft umsetze. Mein Anspruch ist es, in hoher Qualität traditionelle Maltechniken wie  „Indisch“,  „Drache“,  „Wappen“ und „Schriftmalerei“ sowie Vergoldungen und Lüstertechniken mit eigenen Dekoren und Techniken wie „vereisen“ und „Abplatzungen“ zu kleinen und großen Kunstwerken auf dem edlen Malgrund Porzellan zu verfeinern und eigenes Neues zu gestalten. Auf den folgenden Seiten vermittle ich Ihnen mein breitgefächertes Angebot.